Kategorien
Bez kategorii

Männliche Abend-Eleganz

Der Smoking ist das moderne Markenzeichen der eleganten Abendmode. In der Reihenfolge der formellen Kleidung für Männer rangiert er unter dem Frack, der seit jeher den Stil der „weißen Krawatte“ zum Ausdruck bringt. Heute ist er ein Beispiel für die Eleganz des Mannes. Welche Regeln sollten im Zusammenhang mit dem Tragen eines Smokings beachtet werden und wann sieht er am besten aus?
Der Smoking ist eine der festlichen Kleidungsstücke für Männer, die durch ihre Popularität den Frack an den Rand gedrängt hat. Heute ist es das bevorzugte Outfit für formelle Anlässe. Es ist eine Verkörperung des „black tie“-Stils, der für Zeremonien gilt, die nach Sonnenuntergang stattfinden. Dies ist die erste Regel im Zusammenhang mit einem Smoking. Außerdem sollte es aus einem veredelten Material in Schwarz oder Marineblau genäht sein. Ein heller („tropischer“) Smoking ist akzeptabel und kann nur im Sommer getragen werden. Smoking-Hybride in hellen Farben oder kastanienbraun oder flaschengrün sind ein Verstoß gegen die Regeln.
Das klassische Smokingjackett hat in der Regel ein mit glänzender Seide oder Satin überzogenes Schalkrevers. Satin oder Seide sollte auch für die Knöpfe und die Paspel an der Hose verwendet werden. Die Begründung dafür ist das tadellose Erscheinungsbild des Smokings im Schein der starken Lichter, die alle Abendempfänge und Galas begleiten. Weniger gebräuchlich, wenn auch akzeptabel, sind doppelreihige Jacken, die die Schultern und die Taille stärker betonen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose nicht weniger wichtig. Ohne Bündchen, aber dezent mit Seitenstreifen angereichert. Dabei sollte auf die richtige Länge und Breite geachtet werden. Um die männliche Figur zu betonen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der seine Unvollkommenheiten optisch kaschiert. Er sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Der Zweck des Gürtels ist es, mögliche Falten oberhalb der Hosenlinie zu verbergen. Der Gürtel passt am besten zu einem weißen Hemd, das ebenfalls bestimmten Richtlinien unterliegt. Der erste Knackpunkt ist die Farbe, bei der keine Kompromisse eingegangen werden. Ein Smokinghemd erkennt man an Manschetten mit Knöpfen und einer Falte, die die Knöpfe verdeckt. Der durchbrochene Kragen ist mit einer Seidenschleife verziert, woraus sich der Name „schwarze Krawatte“ bzw. „schwarze Fliege“ ableitet.
Auch Schuhe und Accessoires sind wichtig. Ein weißer Kopfkissenbezug sollte in die Hose gelegt werden. In das Knopfloch sollte eine weiße Nelke gesteckt werden. Solche Aktionen haben einen entscheidenden Einfluss auf die Eleganz des Smokings. Um das ganze Outfit zu vervollständigen, sollten die Schuhe nur in schwarzer Farbe sein. Wählen Sie klassische Oxfords. Es ist verwerflich, weniger formelle Schuhmodelle zu wählen, besonders in Brauntönen.
Wir laden jeden Mann, der sich auf ein wichtiges Ereignis oder eine Feier vorbereitet, ein, das breite Sortiment an klassischen Lavard Herren-Smokings und Anzügen zu durchstöbern. Die Marke, die die oben genannten Regeln beachtet und die Tradition der klassischen Herrenmode respektiert, schafft hochwertige formelle Kleidung. Eine Garantie für die Kundenzufriedenheit ist die höchste Produktklasse und die Liebe zum Detail und zur Ästhetik der Ausführung. Das breite Lavard-Sortiment ermöglicht es, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen.